Forum » News, Politik & Forschung » Thread

lesarionportal politisch neutral?

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |

15.10.2017 19:43
von:
Meerwasserfra..
Status: offline  

Oder nicht? Wieso werden hier die Beiträge gelenkt? Oder wieso wird immer rasch hoch wählen gehen an den Anfang gesetzt?

editiert am 15.10.2017 19:45 Beitrag melden Zitatantwort
15.10.2017 22:42
von:
Sportstute
Status: offline  

ne rhetorische Frage oder?

ZitatWieso werden hier die Beiträge gelenkt?


Gelenkt ist gut. Zensiert wird hier sogar.


editiert am 15.10.2017 22:42 Beitrag melden Zitatantwort
16.10.2017 11:22
von:
Meerwasserfra..
Status: offline  

So ist es, gelenkt, zensiert, moralisch reglementiert, das ist so.

16.10.2017 11:26
von:
Ninnife
Status: offline  

Ich würde mir erst überlegen, was ich hier wirklich will .... denn rechtes Gedankengut oder Parteien, die solches verbreiten, sind nicht überall gern gesehen ....

Die Opfer-Rolle dafür zu schieben, hat so ein Geschmäckle, viele Grüße an BH, gut, dass der nicht unterrichtet ......

editiert am 16.10.2017 11:26 Beitrag melden Zitatantwort
16.10.2017 14:54
von:
Sportstute
Status: offline  

Teamhinweis:
Bitte an die AGB halten! (Ziffer 6)
16.10.2017 15:12
von:
Ninnife
Status: offline  



mich jucht es nicht, ich habe viel zu wenige Valenzen frei für solche pseudopolitischen Ergüsse wie: "Wir haben unsere Männlichkeit verloren... "

Jedem Tierchen .... ich ertrage keine autoritäre Gehabe in meiner Nähe ... d. h.: keine Faschos, Neos, Fundis und übliche Unterbelichteten

16.10.2017 15:12
von:
Minerva_
 

ZitatMeerwasserfrau schrieb am 15.10.2017 um 19:43:

Oder nicht? Wieso werden hier die Beiträge gelenkt? Oder wieso wird immer rasch hoch wählen gehen an den Anfang gesetzt?


Ich verstehe den Satz nicht wirklich....

16.10.2017 15:17
von:
Ninnife
Status: offline  

Es heißt Arsch das bedeutet Hinterteil.

Nichts und niemand ist vollkommen politisch neutral, genauer betrachtet. Aber etlichen ist wohl nicht so ganz klar, welche Suppe sie auslöffeln .....

16.10.2017 16:54
von:
anamaria
Status: offline  

ZitatMinerva_ schrieb am 16.10.2017 um 15:12:

ZitatMeerwasserfrau schrieb am 15.10.2017 um 19:43:

Oder nicht? Wieso werden hier die Beiträge gelenkt? Oder wieso wird immer rasch hoch wählen gehen an den Anfang gesetzt?


Ich verstehe den Satz nicht wirklich....


der ganze thread ist unverständlich.

weiß die TE wirklich nicht., dass in einem unterforum hier immer der thread an die erste stelle rückt, der den jüngsten beitrag enthält?

aber möglicherweise sind in diesen kreisen die anforderungen an verschwörungstheorien inzwischen noch weiter abgesenkt worden... eine nutzerin ist der TE ja tatsächlich schon beigesprungen.....

das dürfte einen kleinen vorgeschmack geben auf den unfug, der uns die nächsten 4 jahre aus dieser richtung im bundestag erwartet und in den ländern schon zu besichtigen ist.



16.10.2017 17:10
von:
ErikaS1
Status: mobile  

Teamhinweis:
Bitte an die AGB halten! (Ziffer 6)
16.10.2017 17:33
von:
mirah24
Status: offline  

ZitatSportstute schrieb am 16.10.2017 um 14:54:
...


...hat sie eben leider doch. Lies mal ihre anderen Threads durch, z.B. hier: http://de.lesarion.com/fo [...] ;block=1

16.10.2017 19:54
von:
hanna111
Status: offline  

Nein!

Diskussionen sind hier nicht mehr möglich, weil Frauen offensiv und persönlich angegriffen werden. Wer sein Gegenüber als Nazi, "braun" oder "rechts" betitelt, der verharmlost den Nationalsozialismus. Das muss man sich mal geben, hier werden lesbische/bisexuelle Frauen als Nazis bezeichnet, weil sie eine andere politische Meinung als linksextremes Gedankengut vertreten. Das ist so irr, dass man das eigentlich nicht glauben kann. Es ist der Zeitgeist, Lesarion ist da keine Ausnahme. Als Plattform für die weibliche homosexuelle Community hat es sich bei der bekannten parteiischen Löschpraxis damit keinen Gefallen getan, denn das Forum wird mehr und mehr ausgedünnt. Für Diskussionen braucht es ein Mindestmaß an Intelligenz, Fairness und Wissen - reiner Dogmatismus, fanatisch vertreten und die Realität verleugnend führt zu kleinen sektenartigen Kreisen, die dann eben wir hier zu beobachten, nur noch um sich selbst kreisen. Das sind Blasen und die sollte man nicht stören. Beobachten kann man sie.

editiert am 16.10.2017 20:00 Beitrag melden Zitatantwort
16.10.2017 19:59
von:
BoredToSobs
Status: offline  

Jedenfalls beantwortet sich die Frage, wie Frauen, lesbische gar, AfD wählen können.


17.10.2017 00:06
von:
blackgreen
Status: offline  

Andere Meinungen sind ok, die Afd aber nicht.
Is eigentlich ganz einfach.
Das muss auch nicht diskutiert werden.
Da ist nunmal die Grenze für Deutschland, denn die scheiße gab's schon mal und wir sind immer noch nicht sauber , also was soll der Mist??! !

Nazis raus

17.10.2017 11:42
von:
Ninnife
Status: offline  

Es ist nun an der Zeit, den Spieß umzudrehen

Es ist wahrhaftig ein Vorteil (für sie), wenn die TE versucht, ihre Einstellung zu kommunizieren ... die wirklich hartgesottenen FremdenhasserInnen kommunizieren sie nicht .....

Die Thesen sind (immer die gleichen) u. a. die von Sarrazin, der das Buch nach seinem Schlaganfall schrieb. Woher kommt dieses Bedürfnis, was bedeutet es, was ist sein Ziel?

Das
wäre für uns alle eine Bereicherung .....

editiert am 17.10.2017 11:43 Beitrag melden Zitatantwort
17.10.2017 11:56
von:
Ninnife
Status: offline  

Zitat schrieb am 17.10.2017 um 11:55:



Liebes Support-Team,

bitte, nicht zu eng löschen und nur nach Beteiligten-Anfrage, da sonst keine mehr den Sinn noch begreifen kann .....

17.10.2017 12:21
von:
Eiraith
Status: offline  

ZitatNinnife schrieb am 17.10.2017 um 11:56:

Zitat schrieb am 17.10.2017 um 11:55:



Liebes Support-Team,

bitte, nicht zu eng löschen und nur nach Beteiligten-Anfrage, da sonst keine mehr den Sinn noch begreifen kann .....


...und wenn man nun auch ohne enges Löschen des Teams den Sinn nicht verstehen kann? ;-)

Um die Titelfrage zu beantworten: Ein Portal ist ein Ding, daher politisch neutral.
Die Menschen, die dieses Portal bevölkern, sind es nicht.

Wenn man sich nun anschaut, wo "die Lesbe an sich", ihr Stand und ihre Rechte in der Gesellschaft bei den verschiedenen Parteien eingeordnet werden, welche Partei Diversität unterstützt und fördert, und welche Parteien massiv an den in jüngsten Jahren eroberten Grundrechten sägen... dann sollte sich die Frage, wo die Beteiligten eines Lesbenportals politisch stehen, eigentlich gar nicht ergeben, da die Antwort offensichtlich ist.

Ach, wenn das Leben doch nur so einfach wäre...

17.10.2017 14:28
von:
Ninnife
Status: offline  

Ein Paradox, nicht wahr?

Ich liebe Paradoxen

ich muss es nur selber verstehen ... das macht mich nicht nur ungeheuer glücklich - und belohnt für die unendliche Arbeit, die dahinter steht .... - .....



17.10.2017 14:39
von:
Minerva_
 

ZitatNinnife schrieb am 16.10.2017 um 15:17:

Es heißt Arsch das bedeutet Hinterteil.

Nichts und niemand ist vollkommen politisch neutral, genauer betrachtet. Aber etlichen ist wohl nicht so ganz klar, welche Suppe sie auslöffeln .....


Warum Du jetzt ausfallend werden musst, erschließt sich mir irgendwie auch nicht.

17.10.2017 14:41
von:
Ninnife
Status: offline  

Was findest Du ausfallend?

Das Hinterteil?

Sachen gibt´s .....

aber gut, das wir darüber geredet haben, in Ermangelung anderer Schnittstellen.....

P. S.: Daran ist nichts, aber wirklich NICHTS ausfallendes .... aber wir sind damit schon Mitte im Thema!

Dieses ständiges Rumoren, jemand tut mir/uns/der Welt/wem auch immer was an, und dies als unbeherrschbare, grausige, alldurchdringende Unsicherheit ( ? )
um das Wohl/Unversehrtheit/Wohlstand .... usw. usf.

und die ständige Suche nach einer/m möglichen UrsacherIn dieses Unbehagens .... nach der/m Feindin außerhalb .... uns?

Eine solche unterschwellig vorhandene Wehleidigkeit, die eigentlich situativ weder erklärlich noch begründbar wäre .... es sei denn, "Fremde" sind als willkommene Zielscheibe vorhanden.



editiert am 19.10.2017 14:43 Beitrag melden Zitatantwort

Thema abonnieren antworten

Seite: 1 | 2 |





>>> Laufband-Message ab nur 5,95 € für 3 Tage! <<<